20 August 2021
Erfolgreiche russische und ausländische Unternehmer strömten nach Tjumen

Das 9. Treffen der erfolgreichen Unternehmer (rus. SUP) startete in Tjumen. In diesem Jahr hat das SUP zum ersten Mal einen internationalen Status erlangt, denn es nehmen daran rund fünfzig ausländische Geschäftsleute aus 12 Ländern teil. Und die Gesamtzahl der Gäste und Experten, die an den Veranstaltungen des SUP-2021- direkt und online teilnahmen, erreichte tausend Personen.

Am Tjumener Unternehmertreffen nahm der Gouverneur des Gebiets Tjumen, Alexander Moor teil. Der Ehrengast des SUP-2021 war Vladimir Yakushev, einer der Gründer des Forums und ehemaliger Gouverneur des Gebiets Tjumen. Er sprach über die größten Investitionsmöglichkeiten, die der Föderationskreis Ural bietet.

Im ersten Quartal 2021 betrug der Anteil des Föderationskreises Ural am gesamten russischen Investitionsvolumen in Anlagekapital 19 %. Das sind 3,4 % mehr als nach den Ergebnissen des Jahres 2020. Die Bevölkerungszahl des Föderationskreises macht 8 % der Gesamtbevölkerung Russlands aus, und der Föderationskreis Ural liefert 25 % der Steuereinnahmen an den föderalen Haushalt.

„Nach den Ergebnissen des Jahres 2020 befanden sich drei Regionen des Föderationskreises Ural unter den Top 10 des Nationalen Ratings für Investitionsattraktivität. Das beste Ergebnis erzielte das Gebiet Tjumen, die den dritten Platz belegte. Alle Erkenntnisse, die im Gebiet Tjumen erlangt wurden sowie das Vertrauen zwischen Unternehmern und Behörden, das hier auf hohem Niveau war und ist, sollten sich auf den gesamten Föderationskreis Ural ausweiten“, sagte Vladimir Yakushev.

Das Wachstum der Industrieproduktion im Gebiet Tjumen betrug im Jahr 2020 121,5 %, darunter auch wuchs die verarbeitende Industrie um 151,7 %, erzählte Alexander Moor den Teilnehmern des Forums.

Das Tjumener Treffen erfolgreicher Unternehmer hat sich zu einer echt internationalen Plattform für die Geschäftskommunikation entwickelt, so der Leiter der Region. Tjumen ist ein wirklich wichtiges internationales Wirtschaftszentrum. Die Region exportiert ihre Produkte in einhundert Länder.

Wang Rusong, der Vertreter des Verbands chinesischer Unternehmer in Russland, wies darauf hin, dass am Forum die besten Vertreter der chinesischen Geschäftswelt teilnehmen. Die chinesischen Unternehmer haben ein großes Interesse am Gebiet Tjumen und wollen gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit entwickeln.

Die Hauptthemen auf dem SUP-2021 sind Jugendunternehmertum, Digitalisierung, internationaler Geschäftsverkehr und Kreativwirtschaft.

Die Quelle: Der Pressedienst des Gouverneurs von dem Gebiet Tjumen