Sitemap
Schriftgröße:
RU EN

Gebiet Tjumen wird zum Importersatz von Arzneimitteln einen wichtigen Beitrag leisten

30 Januar 2018  

Dank der Realisierung der Investitionsprojekte in pharmazeutischer Branche und zwar der Entwicklung des Werks Pharmasyntez-Tjumen OOO wird Gebiet Tjumen ein großes Zentrum für Herstellung von Medikamenten.

In nächster Zeit wird in der Region mit dem Bau des Werks für Hormonpräparate von Pharmasyntez begonnen. Dieses Projekt ist vom Feinsten ein Importersatz, weil ausländische Unternehmen auf dem russischen Markt in dieser Branche einstweilen eine Monopolstellung haben. 97% in Russland verwendende Hormonpräparate werden im Ausland angekauft. In unserem Land wie im ganzen postsowjetischen Raum gibt es kein ähnliches realisiertes oder realisierendes Projekt.

Die Investitionsanlagen in den Bau des Werks, dessen Start 2020 geplant wird, werden in Höhe von 3,3 Mrd. Rubeln bewertet. Das Unternehmen beabsichtigt, etwa 30 Namen der Hormonpräparate hier herzustellen.

2015 präsentierte das Unternehmen bei einem der Treffen mit dem Gouverneur von Gebiet Tjumen Wladimir Jakuschew ein zukünftiges Projekt für Rekonstruktion und Modernisierung des von ihm in Tjumen erworbenen Werks JugraFarm. Hier wurde die Modernisierung der Abteilung für Infusionslösungen kurzfristig durchgeführt. Ihr Produktionsvolumen wurde dreimal erhöht. Außerdem wurde die Abteilung für feste Arzneiformen im Werk eröffnet, Lager und Reinigungsanlagen wurden rekonstruiert, die Produktion der Präparate zur Heilung von Typ-2-Diabetes wurde eingespielt. Das Sortiment der Produktion wurde erweitert und die Mitarbeiterzahl im Unternehmensbereich Tjumen stieg praktisch zweimal.

Der Beschluss über die Realisierung des ambitionierten Projekts für die Herstellung von Hormonpräparaten wurde der nächste Entwicklungsschritt des Unternehmens. Ende 2017 unterzeichneten der Gouverneur Wladimir Jakuschew und der Präsident von GK „Pharmasyntez“ Wikram Punija das Kooperationsabkommen zwischen der Regierung von Gebiet Tjumen und dem Unternehmen bei der Realisierung des für die Russische Föderation und Gebiet Tjumen so wichtigen Investitionsprojekts. Es wird die modernste Produktion mit der Einführung von weltweiten Spitzentechnologien geschaffen, die den Forderungen der russischen und internationalen GMP-Standards entspricht.

„Importersatz und Einführung neuer Technologien gehören zu Hauptstoßrichtungen unserer Arbeit. Die Regierung der Region ist am Kommen neuer Investoren interessiert und bereit, sie komplex staatlich zu stützen. Wir sind auch zu inländischen Investoren sehr offen, die beabsichtigt sind, Produktionen auszudehnen und neue Betriebe und regionale Industriezweige zu gründen“, kommentierte der Chef der Region.

Quelle: Pressedienst des Gouverneurs von Gebiet Tjumen




© 2010 —  Regierung Region Tjumen

An Redaktion schreiben | Fehlernachricht senden

Der Internetportal-Betreiber — die staatliche fiskalische Einrichtung des Gebietes Tjumen „Das Zentrum fur Informationstechnologien des Gebietes Tjumen“. Das Portal wird auf den Internetplattform „SiTex“ realisiert.

Яндекс.Метрика