Sitemap
Schriftgröße:
RU EN

Wladimir Jakuschew: Industrie wird konkurrenzfahig, wenn immer mehr Betriebe fur Exportzwecke zu arbeiten beginnen

25 Januar 2018  

Im Auftrag des Gouverneurs Wladimir Jakuschew sind Hauptexportstoßrichtungen in der Region bestimmt: Das sind holzbearbeitende und chemische Industrie (Produktion der Erzeugnisse aus Kunststoffen), Nahrungsmittelindustrie und Produkte agrarindustriellen Komplexes, Erdöl- und Erdgasmaschinenbau. Für jede Branche wurden Roadmaps für den Eintritt der Betriebe in den Auslandsmarkt 2017 ausgearbeitet: Marketingforschungen wurden durchgeführt, ökonomische Berechnungen wurden gemacht, internationale Kontakte wurden geknüpft, notwendige Dokumente wurden vorbereitet usw. Für drei Branchen (Holzbearbeitung, Nahrungsmittelindustrie und agrarindustrieller Komplex, Erzeugnisse aus Kunststoffen) wurden 189 Roadmaps für 27 Warenpositionen in Bezug auf sieben Länder ausgearbeitet. Für Unternehmer sind Untersuchungen auch zugänglich, die 2016 für die Waren wie Torf, Sapropel und Betulin durchgeführt wurden. Allen interessierten Unternehmern werden Untersuchungsergebnisse nach einem Antrag beim Zentrum für Exportunterstützung der Investitionsagentur per E-Mail kostenlos zur Verfügung gestellt.

Industrie wird konkurrenzfähig, wenn immer mehr Betriebe für Exportzwecke zu arbeiten beginnen, meint der Gouverneur von Gebiet Tjumen Wladimir Jakuschew. „Es ist ungenügend, nur den Bau neuer Betriebe zu finanzieren, technologische Probleme von Betriebsindustrien zu lösen, Kader zu entwickeln, es ist wichtig, hergestellte Produkte maximal effektiv zu verkaufen. Produktionsabsatz wurde eine neue Herausforderung, die in letzten Jahren in den Vordergrund rückte. Wir legen daher in gebietlichen Programmen für die Entwicklung des Industriepotentials großen Wert auf Förderung und Verkauf der Waren der Tjumener Betriebe.

2018 ist eine Reihe von auf Promotion der Produkte der Tjumener Warenproduzenten auf Außenmärkte gerichteten Maßnahmen in Gebiet Tjumen geplant: Das sind Ausarbeitung neuer Roadmaps für Unternehmer, Durchführung von Foren/Konferenzen unter Einbeziehung der Experten in den AW-Fragen, Organisation von Business-Missionen, Teilnahme an internationalen Foren. Die Unternehmer werden in den Fragen der Exportaktivitäten weiter unterrichtet werden. Es wird geplant, den Wettbewerb „Der beste Exporteur von Gebiet Tjumen“ jährlich durchzuführen, um aktive Exporteure anzuspornen.

Im Januar 2018 wurde ein Übereinkommen über die Vergabe des Status von Partner-Point Of Presence der REZ-Gruppe in Gebiet Tjumen mit Russisches Exportzentrum AG unterzeichnet. Die Bildung dieser Struktur ist die nächste Arbeitsphase für die Realisierung des regionalen Prioritätsprojekts „Internationale Kooperation und Export“. Im Rahmen der Vereinbarungen wird eine Partnerorganisation regionale Unternehmer über Unterstützungsmaßnahmen des Nichtrohstoffexports der REZ-Gruppe informieren und es fördern, Dienstleistungen des Zentrums in Anspruch zu nehmen, an gemeinsamen Veranstaltungen teilzunehmen, die auf Popularisierung der Exportaktivitäten in der Region gerichtet sind. REZ bietet insgesamt etwa einhundert Unterstützungsformen für Exporteure, darunter sind die gefragten wie Entschädigung des Aufwands für Zertifizierung, internationale Patentierung, Transport von Produkten ins Ausland. Bestehende Unterstützungsmaßnahmen für Exportunternehmen sind unter www.tyumen-region.ru öffentlich zugänglich.

Es ist anzumerken, dass das Zentrum für Exportunterstützung der Investitionsagentur von Gebiet Tjumen zu 15 besten in Russland gehört. Nach Arbeitsergebnissen 2017 nahm es im gesamtrussischen Rating regionaler Infrastruktur für Unterstützung von Exporteure, das durch Russisches Exportzentrum zusammen mit dem Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung der RF erstellt wurde, den 13. Platz ein.

Quelle: Pressedienst des Gouverneurs von Gebiet Tjumen




© 2010 —  Regierung Region Tjumen

An Redaktion schreiben | Fehlernachricht senden

Der Internetportal-Betreiber — die staatliche fiskalische Einrichtung des Gebietes Tjumen „Das Zentrum fur Informationstechnologien des Gebietes Tjumen“. Das Portal wird auf den Internetplattform „SiTex“ realisiert.

Яндекс.Метрика