Sitemap
Schriftgröße:
RU EN

Der Gouverneur bot dem koreanischen Klinikum die Zusammenarbeit bei der Umsetzung des Projektes zum Bau eines Krebszentrums in der Stadt Tjumen an

09 Oktober 2017  

Heute am 6. Oktober hat der Gouverneur des Gebietes Tjumen Wladimir Jakuschew ein Arbeitstreffen mit Vertretern des Tumorzentrums «Yonsei» des Klinikums «Severance» (Republik Korea) durchgeführt. Davor haben die Gäste aus Korea mehrere Kliniken von Meditsinskij Gorod in Tjumen besucht.

Wladimir Jakuschew gab aussichtsreiche Richtungen für die Entwicklung von gegenseitig vorteilhaften Beziehungen im Gesundheitswesen an. Er bemerkte, dass der Entwicklung von Medizin im Gebiet Tjumen eine große Aufmerksamkeit geschenkt wird.

«Wir realisieren ein Maßstabsprojekt Meditsinskij Gorod. Das ist eine Weltpraxis, wenn auf einem Standort die Kliniken gesammelt sind, die hochtechnologische medizinische Betreuung leisten. Momentan arbeiten wir an der Entwicklung des nächsten Projektes und nämlich an der Schaffung eines modernen Krebszentrums. Wir möchten in dieser Einrichtung ein Führungsmodell nach den besten internationalen Standards aufbauen. Onkologische Fragen sind derzeit für alle Länder relevant. Die Spezialisten aus Tjumen haben Ihre Klinik besucht, Ihre Erfahrung erlernt. Mit Rücksicht auf Ihre Kenntnisse in der Organisation des medizinischen Prozesses und Leitung von solchen komplexen medizinischen Einrichtungen bieten wir Ihnen an, als Berater bei der Umsetzung des Tjumensker Projektes, beginnend mit dem Entwurfsstadium des Gebäudes, mit der Bewertung der Projektunterlagen, Komplettierung der Ausrüstung und Zusammenstellung von notwendigen Arbeitskräften, sowie mit ihrer Ausbildung, aufzutreten. Unsere Aufgabe besteht darin, ein modernes und qualitatives medizinisches Zentrum zu bekommen», wendete sich der Gouverneur mit dem Angebot zur Zusammenarbeit.

Der Chefarzt des Tumorzentrums «Yonsei» Herr Noah Seung Hun gab an, dass er froh ist, wenn ihre Erfahrung und Kenntnisse dem Gebiet Tjumen helfen, solches Zentrum zu gründen. «Klinikum hat eine lange Geschichte. «Yonsei» ist das erste Tumorzentrum in Korea, im Jahre 2014 wurde es komplett neu renoviert. Bei seinem Bau wurde auch die beste Welterfahrung gesammelt und berücksichtigt. Es ist die Zeit gekommen, unser Wissen und unsere Praktiken zu teilen. Wir sind froh, dass wir bei der Umsetzung dieses soliden Projektes nützlich sein können», sagte Herr Noah.

Nach Abschluss des Treffens wurde beschlossen, eine zweiseitige Arbeitsgruppe zur Vorbereitung einer Kooperationsvereinbarung zu gründen.

Das Klinikum «Severance» wurde im Jahre 1885 gegründet, das Tumorzentrum «Yonsei» gehört diesem Klinikum an. Es ist eine der ersten Kliniken westlicher Prägung in Korea. Dieser moderne medizinische Cluster gehört zu den zehn besten medizinischen Einrichtungen in der Republik Korea. Am Tag besuchen es 30 000 Patienten, und die Anzahl der durchgeführten Operationen pro Jahr liegt ungefähr bei 40 000.




© 2010 —  Regierung Region Tjumen

An Redaktion schreiben | Fehlernachricht senden

Der Internetportal-Betreiber — die staatliche fiskalische Einrichtung des Gebietes Tjumen „Das Zentrum fur Informationstechnologien des Gebietes Tjumen“. Das Portal wird auf den Internetplattform „SiTex“ realisiert.

Яндекс.Метрика